Ein Deck zum Schaden

Nach unten

Ein Deck zum Schaden

Beitrag  Armityle am Sa Apr 05, 2008 7:39 pm

Schaden Deck

Karten: 55
Monster der Stufe 1-4 = 26
Monster der Stufe 5-6 = 2
Monster der Stufe 7- = 2
Permanentezauber = 8
Normalezauber = 7
Permanentefalle = 3
Normalefalle = 5
Konterfalle = 2


Monster der Stufe 1-4:

- Des Koala (2x)
- Genverzerrter Kriegswolf (2x)
- Heimlicher Vogel (2x)
- Kettensägeninsekt (2x)
- Marshmallon
- Newdoria
- Prinzessin von Tsurugi (2x)
- Rachsüchtiger alter Magier
- Reflektor-Lump (2x)
- Risenkeim (3x)
- Sonneneruptions-Drache (2x)
- Sprengbereich (2x)
- Vulkanischer Häcksler (2x)
- Wand der Illusionen (2x)

Monster der Stufe 5-6:

- Frostosaurier
- Jinzo

Monster der Stufe 7- :

- Antiker Antriebsgolem
- Gorz, der Gesandte der Finsternis

Permanentezauber:

- Brennendes Land
- Finstere Kammer der Alpträume (2x)
- Friedensbote (2x)
- Stufenbeschränkung - Gebiet B
- Wellenbewegungskanone (2x)

Normalezauber:

- Blitzeinschlag
- Goblindieb
- Meteor der Zerstörung (2x)
- Schreckliches Feuer (2x)
- Verräterische Schwerter

Permanentefalle:

- Alptraum-Rad
- Mauer des Enthüllenden Lichts
- Schwerkraftbindung

Konterfalle:

- Abrechnung von Anubis (2x)

Vorteile:
- Ist sehr Defensiv aufgebaut worden
- Gegner hat es schwer, anzugreifen

Nachteile:
- Duelle können länger dauern
- Der Gegner hat dieses Deck ebenfalls
- Der Gegner hat Karten, womit er Zauber- und Fallenkarten zerstört (außer Abrechnung von
Anubis;funktioniert aber nur bei Zauberkarten)

Meine Meinung:

Ich finde dieses Deck gut, weil es gut aufgebaut ist. Außerdem macht es auch Spaß mit
Effektschaden dem Gegner Schaden zu zufügen als mit Kampfschaden.
avatar
Armityle
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.04.08

Verhalten
Lebenspunkte:
8000/8000  (8000/8000)
Geist:
30/100  (30/100)
Strategiesinn:
35/100  (35/100)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Deck zum Schaden

Beitrag  Balmung am Sa Apr 05, 2008 7:52 pm

wow , gut aufegebautes burnder deck mit ebenfalls guten def möglichkeiten !
bei der meuer des enthüllenden lichts würde ich vorsichtig sein , sie kann eine menge lebenspunkte kosten .
als zusätzliche strategie könntest du das deck mit der karte nadelwurm aufrüsten , oder sie zumindest ins seide deck tun , dank der relativ hohen defesiv kraft des decks , währe es ebenfalls emfelenswert das gegnerische deck so zu verdünnen bis er keine karten mehr zum ziehen hat =)
dazu eigent sich afaik auch wirbelsturm inferno , diese karte ist jedoch sehr situations bezogen , also auch mit vorsicht zu genießen !

€/ außerdem sehe ich da nichts was deine LP vor größeren schaden bewahren könnte , da sind zwar einige gute bis sehr gute walls , aber vieleicht noch ein paar karten die nicht situationsbezogen sind , feindkontrolle , DD kriegerin/ angreifer sind in nahezu jeder situation perfekt !
avatar
Balmung
Team Koordinator
Team Koordinator

Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 25
Anmeldedatum : 05.04.08

Verhalten
Lebenspunkte:
8000/8000  (8000/8000)
Geist:
75/100  (75/100)
Strategiesinn:
75/100  (75/100)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Deck zum Schaden

Beitrag  Azrael am Mo Apr 07, 2008 4:46 pm

55 Karten sind etwas viel, vielleicht könntest du einiges entfernen.

Was mir aufgefallen ist: Wozu brauchst du "Frostosaurus"? Mag sein, dass es das stärkste Monster mit einem Tribut ist, aber ansonsten kann das Viech nix. Ich würde dir stattdessen "Möbius der Frostmonarch" empfehlen, da dieser 2 Fallen- bzw. Zauberkarten deines Gegners zerstören kann und so sehr hilfreich sein könnte (wenn er beispielsweise Staubtornado oder Mystischer Raum-Taifun auf dem Feld hat).
Was auch noch gut sein könnte: Wächter-Sphinx. Immer wenn sie aufgeflippt wird, gibst du alle Monster deines Gegners zurück auf die Hand und sie kann jederzeit wieder zugedeckt werden. Wenn dein Gegner durch deine Karten gehindert wird anzugreifen, werden sich viele Monster auf seinem Feld sammeln und er wird wohl schon so jeden Zug eine Karte ablegen müssen. Aber so wird er mehr Probleme mit dem Unterhalt seiner Handkarten haben, wenn man die Sphinx gut einsetzt.
Frostosaurus hat keinen Effekt und nur wegen der ATK ist ers nicht wert.^^
avatar
Azrael
Webmaster
Webmaster

Anzahl der Beiträge : 55
Alter : 24
Ort : Haiger
YGO WCT 2008 - Freundescode : 4596-9306-6872
Anmeldedatum : 01.04.08

Verhalten
Lebenspunkte:
8000/8000  (8000/8000)
Geist:
80/100  (80/100)
Strategiesinn:
75/100  (75/100)

Benutzerprofil anzeigen http://azraels-reich.user-board.net

Nach oben Nach unten

Re: Ein Deck zum Schaden

Beitrag  Balmung am Mo Apr 07, 2008 7:57 pm

Wobei das deck mit der karte wächtersphinx imo wieder etwas deffesiver angehaucht wird , in nem beatdown deck ok , aber in nem burner deck (welches es ja anscheinend sein soll =D) ?
frostsaurus (da stimm ich Azrael zu) bringt in nem burner nich viel =/
nimm leiber lavagolem rein , der gegner hat zwar ein moster , das kostet ihm jedoch ne menge LP ;D
hier ein paar kobo tipps für ein burner deck :

Mauer des enthüllenden lichts + kobold der tobenden flammen

Mauer des enthüllenden lichts + Wellenbewegungskanone

_______

die mauer kostet zwar , aber dafür muss der gegner diese karte erst mal zerstören , oder er muss auf ein moster hinarbeites , welches den besagten wert hat , und dass könt bei der unbeliebtheit der ausrüstungskarten ne weile dauern ;D
avatar
Balmung
Team Koordinator
Team Koordinator

Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 25
Anmeldedatum : 05.04.08

Verhalten
Lebenspunkte:
8000/8000  (8000/8000)
Geist:
75/100  (75/100)
Strategiesinn:
75/100  (75/100)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Deck zum Schaden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten